stARTconference 2011 oder: »Mich brennt’s in meinen Reiseschuh’n«

| 2 Kommentare

»Mich brennt’s in meinen Reiseschuh’n, fort mit der Zeit zu schreiten,
was wollen wir agieren nun vor so viel klugen Leuten?«

Wanderschuhe

Foto: TaschaKlick | pixelio.de

Mir scheint, als hätten die Veranstalter der stARTconference, der Konferenz zu Kultur & Web 2.0, dieses Lied von Joseph von Eichendorff bei den Vorbereitungen zur stART11 im Ohr gehabt.

Mit seinem »Begrüßungswort zur stARTconference 2020« ist Frank Tentler vor Kurzem ja bereits in Siebenmeilenstiefeln »mit der Zeit fortgeschritten«. Sogar so weit, dass er aus der Zukunft auf das Jahrzehnt des »großen Kultursterbens«, das 2011 begann, zurückblicken konnte.

»Was wollen wir agieren nun vor so viel klugen Leuten?«, auf diese Frage, die bislang offen geblieben war, antwortete jetzt Christian Henner-Fehr mit seiner Vorstellung der Programmschwerpunkte der stART11:

»[…] rund um die Konferenz sollen die Ideen, die Visionen wieder in den Vordergrund gerückt werden, denn eine noch so abgehobene Idee zu entwickeln und zu versuchen, sie trotz widriger Umstände zumindest in Teilen zu realisieren, macht mehr Spaß und ist vermutlich zielführender als das ständige Nachdenken darüber, wo man noch den Rotstift ansetzen kann.«

Den ausführlichen Erläuterungen zufolge, scheinen die Aspekte von Spaß und Spiel weder beim Themenschwerpunkt Social Media noch beim Transmedia Storytelling, der Kunst des digitalen Erzählens, zu kurz zu kommen. Zu beiden Schwerpunkten wird es Vorträge und Workshops geben.

Desweiteren sind die TeilnehmerInnen der stART11 eingeladen,

eine Vision ihrer Kultureinrichtung oder ihrer künstlerischen Entwicklung (wenn es sich um einzelne KünstlerInnen handelt) zu erarbeiten. Es gibt keine Einschränkungen, was die Ressourcen und die Machbarkeit betrifft, alles ist erlaubt.

Es verspricht also (wieder mal) spannend zu werden! Da trifft es sich gut, dass es mir als Pfadfinderin für Kulturwirtschaftswege an Visionen von fruchtbarer Zusammenarbeit von Kultur und Wirtschaft nicht mangelt und es auch mich stets in meinen Reiseschuhen brennt. Vielleicht putze ich sie nur noch mal ;-) , bevor ich mich am  17. und 18. November in Duisburg-Ruhrort mit den stART11en auf die gemeinsame Reise mache. Wer dabei sein möchte, kann sich übrigens hier ein Ticket kaufen.

arbeitet als selbstständige Projektmanagerin für Kunden aus der Kultur-, Verlags- und Medienbranche. Ihr Leistungsspektrum umfasst die Konzeption von Kulturvermittlungsprojekten und (Social-)Web-Präsenzen, Redaktion, Text und Webdesign. Seit 2009 beschäftigt sie sich intensiv mit den interaktiven Möglichkeiten des Social Web für Kultureinrichtungen, schreibt Artikel und hält Vorträge zu diesem Thema und co-organisiert seit 2012 die KultUp-Kultur-Tweetups. Sie betreibt das private Klassik-Blog WDRSOfan und ist im Web auch hier zu finden: Website | Facebook | Twitter | Google+ | Xing

2 Kommentare

  1. eine wunderschöne Ankündigung, vielen Dank dafür! :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.